Spezialseminare

Spezialseminare sind individuell geplante und durchgeführte Fortbildungsprogramme – egal ob offen für alle oder auch Inhouse. Sie werden zielgruppengerecht konzipiert, haben einen starken praktischen Bezug und vermitteln weit mehr als nur Theorien und Fakten.

Spezialseminare werden von uns auf Anfrage angeboten und behandeln spezielle Themen rund um die Hilfsmittelversorgung. Je nach Wunsch können wir die Veranstaltungen als Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops etc. gestalten. Auch die Inhalte werden werden – ebenso wie der zeitliche Umfang – durch Sie bestimmt. Ob Halb-, Eintages- oder Mehrtagesseminare oder auch nur einige Stunden zum hineinschnuppern in das spannende Thema der Hilfsmittelversorgung, fragen Sie uns und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot ein!

  • Fragen? Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.


 Hier finden Sie ein Beispiel für eine typische Inhouse-Veranstaltung:

  • Hilfsmittelversorgung / Gutachtenerstellung in der Unterstützen Kommunikation
  • In Kooperation mit der ISAAC-Regio Sachsen bieten wir eine Vortragsveranstaltung mit Diskussionen für folgende Zielgruppen:

    · Pädagogen/-innen
    · Logopäden/-innen
    · Ergotherapeuten/-innen
    · Motopäden/-innen
    · Physiotherapeuten/-innen
    · Heilpädagogen/-innen
    · Heilerziehungspfleger/-innen
    · Alten- sowie Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen
    · Erzieher/-innen u. ä.

    Stellungnahmen und Gutachten zur Begründung einer Versorgung mit Hilfsmitteln der Unterstützen Kommunikation sind ein unverzichtbares Muss für eine erfolgreiche Versorgung. Doch immer wieder werden die Stellungnahmen und Gutachten von den Krankenkassen oder dem MDK zurückgewiesen bzw. liefern nicht alle erforderlichen Informationen. In direkter Folge werden oftmals die Hilfsmittelversorgungen verzögert oder gar nicht durchgeführt. Ziel dieser Fortbildung ist es, die rechtlichen aber auch die praktischen Grundlagen für eine erfolgreiche Kommunikation mit dem Kostenträger zu erlernen und an Beispielen zu erproben. Die T-eilnehmer erhalten zunächst eine Einführung zum Leistungsrecht der GKV. Anschließend werden anhand ausgewählter Beispiele und Einzelfälle die theoretischen Grundlagen der Vortragsveranstaltung gemeinsam mit den Teilnehmern/-innen diskutiert. Im Laufe des gesamten Tages wird ein Ablaufschema für eine erfolgreiche Beantragung und Prüfung von Leistungen der hilfsmittelgestützen Kommunikation erarbeitet. Das Ablaufschema kann dann im Anschluss an die Veranstaltung von den Teilnehmer/-innen auf die individuellen Anforderungen und Gegebenheiten übertragen werden.

    Veranstaltungsort Hotel Elbflorenz Dresden, Rosenstraße 36, 01067 Dresden
    Veranstalter / Träger ISAAC Regio Sachsen
    Datum /Uhrzeit: Samstag, 12.10.2013; 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
    Leitung / Referent / Co-Referent Dipl. Ing. Norbert Kamps
    Zielgruppe Einsteiger, Fortgeschrittene, Inhaber eines Einführungszertifikates, Interessierte, UK-Nutzer, Familien und Angehörige, ISAAC- Vereinsmitglieder, Sonstige
    Kosten 125,00 €
    Kosten ISAAC- Mitglieder 100,00 €
    Verpflegung/Unterkunft incl. Kaltgetränke und Seminarunterlagen
    Informationen zur Anmeldung Bitte melden Sie sich über die Online-Anmeldung an bis spätestens 07.10.2013 oder telefonisch unter 0221 98945217.
    Website der Veranstaltung  Hier
    Regelung für die Stornierung bis 14 Tage vor Beginn kostenfrei
    bis 7 Tage vor Beginn 50 % Verwaltungsgebühr
    danach müssen wir den vollen Betrag in Rechnung stellen.
    Mindestteilnehmerzahl 25
    Maximale Teilnehmerzahl 30

    Weitere Infos erhalten Sie hier

Ihr Name Empfänger Name
Ihre E-Mail Empfänger E-Mail
Ihre Nachricht

Service

Sie benötigen Beratung oder Hilfe?

Universität Witten/Herdecke
Zentrum Weiterbildung
Alfred-Herrhausen-Str. 44
58455 Witten
Tel.: +49 (0)2302 / 926-757
zwb@uni-wh.de


Kooperationspartner:

PartnerPartnerPartner